Technologie

Ein unbemanntes Luftfahrzeug (englisch unmanned aerial vehicle, UAV) ist ein Luftfahrzeug, das ohne eine an Bord befindliche Besatzung autark durch einen Computer oder vom Boden über eine Fernsteuerung betrieben und navigiert werden kann.

Es kann abhängig von Leistungsfähigkeit, Einsatzzweck und Ausstattung Nutzlasten, zum Beispiel Kameras und Sensoren für Kontroll- und Überwachungsaufgaben tragen.

Drohnen werden als Quadrocopter mit vier horizontalen Rotoren, als Hexacopter mit sechs Rotoren oder Oktokopter mit acht Rotoren gebaut. Modelle mit 4 Rotoren weisen keine Redundanz auf, bei Modellen mit 4 oder 6 Rotoren können je nach Modell und Auslastung 1 bis 2 Rotoren ausfallen ohen den Betrieb zu gefährden.

Oktokopter – Falcon 8

Dieser Drehflügel-UAS verfügt über erstklassige Sensoren, eine aktive Vibrationsdämpfung und eine kompensationsfähige Kamerahalterung für stabile Leistungen. Er fängt perfekt jede denkbare Perspektive ein, ob schräg oder vom Nadir, und ist zugleich flexibel genug, um jederzeit zu starten und sanft zu landen. Mit größter Sorgfalt in Deutschland konstruiert und gebaut, ist der Falcon 8 ein Beispiel an Präzision und Zuverlässigkeit.

  • Vollautomatische Flugrouten in 2D und 3D
  • Einfache Inbetriebnahme und Bedienung
  • Maximale Sicherheit durch dreifache Redundanz
  • Schnelle Datenerfassung
  • High-Definition-Imaging, Wärme- und RGB-Bilder
    sowie Echtzeitvideoaufnahmen
  • Präzise Strukturanalysen und schnelle Ortung von Schäden
  • Geringe Geräuschbelastung und Emissionen
  • Verbesserte Effizienz: schnelleres Starten, Steigen, Fliegen,
    Sinken und  kontrolliertes Landen

 

Flächenflugzeug – Sirius Pro

Der Topcon Sirius Pro ist ein unbemanntes Flugzeug zur Massendatenerfassung. Die Topografie wird photogrammetrisch erfasst und die Positionen der jeweiligen Aufnahmepunkte mit GNSS und RTK gemessen und ausgewertet.

  1. Klapppropeller
  2. Stromversorgung aus einem Lipo-Akku
  3. Kalibrierte Kamera mit großem Sensor
  4. Mavinci-Autopilot
  5. Blinkleuchten unter den Tragflächen
  6. Abnehmbares Höhenruder
  7. Besonders langlebiger Aktuator
  8. Adaptive aktive Kühlung der Autopilot-Elektronik
  9. Sicherheitsschalter für Motor
  10. Besonders leichtes Schaumstoffmaterial
  11. Weiße Farbgebung schützt vor Überhitzung
  12. Zugriff auf Kameraspeicherkarte
  13. Bürstenloser Elektromotor
  14. GNSS-Antenne

 

Oktokopter – DS01

Der DS01 ist eine Eigenkreation der Draufsicht GmbH. Modernste Elektronik wurde verwendet um einen maßgeschneiderten Arbeitskopter, der den aktuellen Auflagen der Austrocontrol in der Kategorie C entspricht, zu entwickeln. Der Kopter verfügt über umfangreiche Sicherheitssysteme, wie redundante Stromversorgung und Kurzschlusssicherung, sowie doppelt ausgeführter Flugelektronik.

  1. Flight Electronic
  2. Navigation Control
  3. OSD Electronic
  4. GPS
  5. Stromverteiler
  6. Kurzschlusssicherung
  7. Bürstenloser Elektromotor
  8. Kamera Gimbal
  9. Funkmodul Steuerung
  10. Funkmodul Telemetrie Daten
  11. Funkmodul Videoübertragung
  12. Kohlefaserrahmen
  13. Luftschraube
  14. Stromversorgung Lipo-Akku